Koitalk Schlafkrankheit der Koi

CEV Carp Endemia Virus oder Schlafkrankheit der Koi

 

Neben KHV ist die CEV eine weitere Viruserkrankung, mit der wir uns beim Thema Koihaltung und Koikauf auseinandersetzen müssen.

Auch hier gilt das gleiche wie bereits bei KHV gesagt, das Virus ist schwer nachzuweisen, wenn die Krankheit nicht im Ausbruch ist. D.h. auch hier gilt, ein negativer Test sagt nicht aus, dass der Fisch frei vom Virus ist, er sagt nur aus, dass zum Testzeitpunkt nichts zu finden war.

Vieles von Seiten der Pathogenese, der Immunogenese, der Latenz, des Wirtsspektrums und der eigentlichen Ätiologie der Erkrankung ist bisher noch unbekannt. Zu gut Deutsch, wir wissen nix…

Was wir bisher wissen, die Krankheit ist ein Pockenvirus, vermutlich gibt es mittlerweile schon Mutationen und die Krankheit ist seit mindestens 15 Jahren bekannt.

Soweit ich mich erinnern kann, war der Krankheitsverlauf früher eher unproblematisch, d.h. die Fische überlebten in der Regel, wenn sie behandelt wurden. Damit war die Schlafkrankheit der Koi kein Problem.

Heute sterben sie vermehrt, mit ähnlichen Symptomen wie beim Ausbruch von KHV.

Genau wie bei KHV gibt es viele andere aquatische Lebensformen, die als Überträger in Frage kommen! Also Fische, Vögel, Amphibien usw..

Fazit: Wir müssen mit CEV leben und können uns im Grunde nicht davor schützen. Der einzige Schutz ist meiner Auffassung nach, Fische nur bei einem Händler zu kaufen, das ist der einzige Weg, die Quelle für die Infektion zu finden.